FC Iliria

Postfach 505
4502 Solothurn
Vereins-Nr: 13051

Teams:        13
Region:       SKFV

 

SOFV Rangliste - Resultate
SOFV Rangliste - Resultate

Sponsor Junioren Dress

Dokumente zum Herunterladen

Trainingszeiten Saison 2017 - 2018

Erste Mannschaft: 

Mittlere Brühl, Solothurn, Mittwoch und Freitag um 19.30 Uhr

Zweite Mannschaft:

Mittlere Brühl, Mittwoch und Freitag um 21.30

Junioren A+:

Mittlere Brühl, Solothurn, Mittwoch und Freitag um 19.30 Uhr

Junioren C+D+E:

Mittlere Brühl, Solothurn, Mittwoch und Freitag um 18.00 Uhr

Junioren F + G:

Mittlere Brühl, Solothurn, Mittwoch um 18.00 Uhr

Senioren 30+ und 40+:

Mittlere Brühl, Mittwoch 19.30

Hallen Training November - März Kantischule

Erste Mannschaft: Freitag 20.00

Zweite und Junioren: Mittwoch 19.30

Senioren und Veteranen: Dienstag in Derendingen 20.00

UKSHFZ

Tupanat e FCI: Klubi "Drita"
Tupanat e FCI: Klubi "Drita"

2. Liga Willkommen! Gratulation an alle! FCI - FC Klus/Balsthal 1:0 (0:0)

Mittwoch, 11. Juni 2014, 20:00 Uhr, Stadion FC Solothurn

Zuschauer: 1’000; Schiedsrichter: Von Arx Patrick

 

In der 3. Runde der Aufstiegsspiele von der 3. in die 2. Liga fiel die Entscheidung über den 3. Aufsteiger von 4 Kandidaten. Mit einem verdienten 1:0-Sieg konnte der FC Iliria den vorher zweit platzierten FC Klus/Balsthal noch abfangen. Der Klub vom Mittleren Brühl spielt somit wie sein Nachbar SC Blustavia nächste Saison in der Solothurner 2. Liga.

 

In den ersten 5 Minuten schienen die Kluser das Heimteam dominieren zu können. Doch mehr als ein gut darüber gezielter Schuss von Grgic (2. Min.) resultierte nicht aus dieser Phase. Der Rest von Halbzeit 1 gehörte mehrheitlich dem FC Iliria. Doch auch ein energischer Durchbruch von Sadriji über links brachte nichts ein, da dieser im 5er-Raum zu schiessen vergass (19.). Eine Faustabwehr mit gutem Reflex durch Obrecht machte die einzige halbe Chance von KB in der 30. Min zunichte.

 

Der FC Iliria kam zum Sieg entschlossen aus der Pause. Die Solothurner begannen ein druckvolles Spiel. Mit einem Freistoss aus ca. 20 m erzielte Sadriji in der 52. Min. den folgerichtigen Führungstreffer. Zwei zusätzlich allein aufs Tor gelaufene Mitspieler mussten den Ball dabei nicht mehr berühren.

 

Klus/Balsthal war nun gezwungen zu reagieren. Ein Unentschieden hätte zum Aufstieg gereicht. Trotz vermehrtem Ballbesitz gelang ihnen aber kein Tor. Zu sehr verhedderte man sich in der entschlossenen Abwehr von Iliria. Die Konter der Einheimischen blieben hingegen gefährlich. Mehrmals konnte sich KB-Goalie Glanzmann auszeichnen. Eine Grosstat gelang ihm dabei in der 86. Min. Den Schuss vom Elfmeterpunkt durch Demiri hielt er bravourös. Trainer/Spieler Perparim Redzepi war zuvor im Strafraum gefoult worden. Der Penalty-Fehlschütze hätte seinem Team das Zittern bis zum Schluss allerdings schon vorher ersparen können. In der 79. Min. traf er mit einem satten Schuss kurz vor dem 16er nur das linke Lattenkreuz. Ismaili hatte sich vorher schön durchgespielt.

 

Den Klus/Balsthalern ging nun einfach die Kraft aus. Der FC Iliria zeigte mehr Energie und Willen, den ersehnten Aufstieg zu schaffen, der nach dem Schlusspfiff dann auch ausgelassen und ausgiebig gefeiert wurde. Trotz grossem Einsatz sahen die über 1'000 Zuschauer ein bemerkenswert faires Spiel, bestens geleitet von Schiri Von Arx und seinen Asistenten Melhase und Stalder.

 

Viel Glück – und weiter so in der 2. Liga, FC Iliria!

 

Tor: 52. Sadriji

Verwarnungen: Scherrer, Nganga (Klus), Obrecht (Iliria)

Corner: 8:5

 

FC Iliria:

Obrecht; Demaku, Llugaliu, Racipi Riad, Raimi; Sadriji (78. Dakaj), Ismaili, Arifi, Corti; Demiri, Redzepi (91. Racipi Sead).

 

FC Klus/Balsthal:

Glanzmann; El Ouahami, De Almeida, Grgic, Nganga; Papojan, Uebelhart, Scherrer, Kostadinovic; Perez (76. Kiala), Oliveira.

 

Mageres 1:1 gegen SC Blustavia die uns nicht hilft

Freitag, 06.06.2014, Stadion Solothurn

Die Ausgangslage für Iliria war klar in diesem Spiel. Es musste ein Sieg her. Bei Blustavia wäre man auch mit einem Unentschieden zufrieden. Beide Vereine hatten die zahlreichen Anhänger gut organisiert. Blustavia machte Stimmung mit der Frauenmannschaft und die in der Überzahl anwesenden Iliria Anhänger sorgten bereits vor Spielbeginn für eine gute Stimmung. Iliria zeigte von Anfang an, dass sie den Sieg wollten und diktierten das Spiel bereits zu Beginn. Die Spieler waren sehr engagiert. Die Abwehr von FC Iliria stand fest und sehr gut organisiert von Calvin Corti, der gegen Egerkingen krakheitsbedingt fehlte. Die ganz klaren Chancen fehlten. Es resultierten mehr gefährliche Distanzschüsse und die Stürmer standen oft im Abseits. Blustavia hatte in der 1. Halbzeit keine nennenswerten Chancen.  Zur Halbzeit stand es 0:0. So ging es in der 2. Halbzeit weiter. Iliria bemühte sich mehr und Blustavia verteidigte geschickt. Aus den vielen Angriffen von Iliria resultierte ein Freistoss aus gut 25 – 30 Metern zum Tor, die Mergim Sadriji mit einem satten Schuss einnetzte. Das Stadion bebte und Iliria wollte noch mehr. Blustavia musste reagieren. Die Angriffe waren selten aber brandgefährlich. So resultierte ein Freistoss in der 65. Minute aus gut 40 Metern Entfernung für Blustavia. Der Ball war lange in der Luft und für die erstaunten Zuschauer landete der Ball in Netz von Iliria. Ein vermeidbares Tor. Iliria war geschockt und reagierte mit wütenden aber nicht durchdachten Angriffen. Die Nervosität war spürbar und die Spieler standen, wie in der 1. Halbzeit, oftmals im Abseits. Blustavia verwaltete die letzten Minuten geschickt und behielt im Mittelfeld sogar die Oberhand. 

Es war ein faires Spiel von beiden Mannschaften und grandioses Fussballfest für alle Anwesenden im Stadion Solothurn.

Nachdem der FC Dulliken gegen Liestal in der 2. Liga Interregional mit 2-0 gewinnen konnte und sich damit den Ligaerhalt sichern konnte, steht fest, dass dieses Jahr 3 Teams aus der 3. Liga aufsteigen werden. Dadurch hat Blustavia mit 4 Punkten nach zwei Runden den Aufstieg bereits realisiert. Die können nicht mehr von den Aufstiegsplätzen verdrängt werden. Herzliche Gratulation an dieser Stelle.

 

Für unsere 1. Mannschaft ändert sich eigentlich nicht viel an der Ausgangslage. Man wird wohl gegen Klus/Balsthal siegen müssen, um unter den ersten drei bleiben zu können. Die Situation präsentiert sich nun wie folgt:

 

1. Blustavia, 4 Punkte, Torverältnis +3

 

2. FC Klus/Balsthal, 3 Punkte, Torverhätnis +1

 

3. Egerkingen, 3 Punkte, Torverhätnis -2

 

4. Iliria, 1 Punkt, Torverhältnis -2

 

Wir hoffen die Mannschaft wird zeigen im letzten Spiel ihr wahres Potenzial und kann mit ihre Anhänger die lang ersehnten Aufstieg in 2. Liga feiern. HOPP FCI!

 

Niederlage - trotz Führung bis zur Pause

Mittwoch, 03.06.2014, Stadion Solothurn 

Beide Mannschaften wurden als Favoriten für den Aufstieg in die 2. Liga gehandelt. Beide hatten sich den 1. Platz in ihrer Gruppe souverän gesichert. Gleich nach dem Anpfiff, in der 3. Minute, hatte Egerkingen eine sehr gute Gelegenheit um in Führung zu gehen. Danach kam Iliria besser ins Spiel. Die Chancen häuften sich und es war nur eine Frage der Zeit bis das erste Tor fiel. In der 17. Minute es war so weit,  Mergim Sadriji erzielte mit einem sehenswerten Schuss, die Führung für den FC Iliria. Diese war auch längst verdient. Iliria machte das Spiel und Egerkingen reagiert nur. In der 1. Halbzeit kam vom FC Egerkingen nichts. Die Gäste waren mit dem 1:0 bis zur Pause sehr gut bedient, wenn man die zahlreichen Chancen vom FC Iliria sah. In der 2. Halbzeit brachte Egerkingen zwei neue Spieler auf das Feld und Egerkingen diktierte das Spiel. 30 Minuten lang sahen die zahlreichen Zuschauer nur Egerkingen spielen. Man hatte den Eindruck, dass das Spiel für den FC Iliria längst vorbei war und die Spieler nur noch auf dem Platz standen. In der 60. Minute konnte Egerkingen ausgleichen und in der 73. Minute in Führung gehen. Dann erwachte Iliria und kam besser ins Spiel. Die Chancen häuften sich und Iliria hatte mehrere Möglichkeiten weitere Tore zu erzielen. Die Nervosität war in den letzen 15 Miunten bei allen zu spüren. Hochkarätige Chancen wurden dadurch vergeben. Entweder stand ein Egerkinger im Weg oder das Tor wurde verfehlt. In der 86. Minute verlor Iliria noch ihren Spielmacher Shaban Arifi wegen wiederholtem Foul. Trotz Druck des FC Iliria bis zum Ende des Spiels, erzielte Egerkingen durch einen Konter ein weiteres Tor in der Nachspielzeit. Der Schock bei den Spielern und den vielen Anhängern im Stadion sass tief. Jedoch ist nichts verloren. Es sind noch 2 Spiele und am Freitag, 6. Juni 2014 steht Iliria in der Pficht das Spiel zu gewinnen. Der Druck ist gross. Als Tabellenführer sind sich die Spieler gewohnt, mit dem Druck umzugehen. Die Spieler und die Trainer werden in den nächsten zwei Spielen ganz anders auftreten, um das Ziel, den Aufstieg in die 2. Liga zu realisieren.

 

 

Es war nicht nur ein Spiel sonder auch ein Fest und vom FC Iliria sehr gut organisiert. Die zahlreichen Zuscharen waren vom Auftritt der albanischen Folkloregruppe Rinia aus Spreitenbach begeistert. Das Fest hätte nach einen Sieg des FC Iliria länger gedauert. Wir hoffen, dass wir in den nächsten 2 Spielen unsere Anhänger entschädigen können und den ersehnten Aufstieg zusammen feiern können. 

 

http://www.dialogplus.ch/ne-vendngjarje/fotoreportazh-nga-ndeshja-e-futbollit-ndermjet-fc-iliria-dhe-fc-egerkingen-liga-e-trete/ 

FC Iliria zwei macht Aufstieg in 4. Liga Perfekt!

Sonntag, 31.05.2014, Derendingen

Zweite Mannschaft macht die Aufstieg in 4. Liga perfekt. Gratulation an alle Spieler die geführt von Trainer Skender Zenelaj und Valon Morina brechen alle Vereins Rekorde und eine Woche vor Saison Ende sichern die Aufstieg. 107 Tore in eine Saison ist etwas seltenes. HOPP FCI!

Leter...

Solothurn, 25.06.2013 

Kur në vitin  1997 e themeluam `Ilirinë`e kisha një ëndërr, të luanim në stadiumin e Solothurnit të mbushur me shikues ku do të valonin flamuj të shumtë shqiptarë në të gjitha qoshet, nën përkrahjen edhe të vendësve (zviceranëve). Ëndërroja të ishim të organizuar të  luanim fer dhe bukur, ëndërroja t`u tregonim të tjerëve se edhe ne mund dhe dijmë të bëjmë, të tregonim se FC Iliria është klub i madh!
  Të martën me 11 qershor 2013, pas më shumë se pesëmbëdhjetë vitesh FC Iliria luajti lojën më të rëndësishme në historinë e saj po në stadiumin e Solothurnit të stërmbushur me shikues, po nën valëvitjen e flamujve të shumtë shqipëtarë dhe me përkrahjen e shumë zviceranëve. Tamam si në ëndërr, FC Iliria e përshëndetur gjatë tërë ndeshjes me brohoritje për fitore dhe me goditje daulleje, e luajti lojën fer dhe bukur! Organizimi i mirë i kësaj loje dhe atmosfera tejet impozante e krijuar në stadiumin e Solothurnit dëshmoj se `Iliria` di dhe mund të bëjë, dëshmoj se  pranohet dhe përkrahet nga qyteti i Solothurnit dhe nga vetë zviceranët, tregoj se është një klub që bënë diçka për integrimin e suksesshëm të shqipëtarëve këtu në Zvicër, një klub që bënë diçka për ruajtjen dhe kultivimin e tradites dhe imazhit të tyre të mirë. FC Iliria të martën e ka arsyetuar emrin  dhe kalibrin e saj të madh!
Shfrytëzoj rastin të falënderoj të gjithë aktivistët që pothuajse për dy dekada të tëra i mbeten besnik klubit, të falënderoj të gjithë sponzorët, fansat dhe të gjithë bashkëatëdhetarët që në njërën ose mënyrën tjetër e ndihmuan FC Ilirinë. Shfrytëzoj rastin të thërras të gjithë të tjerët, futbollistët shqipëtarë që luajnë në klube tjera, bashkëatëdhetarët që jetojnë këtu dhe fëmijët të tyre, të bëhen pjesë e FC Ilirisë se aty është ardhmëria e tyre!     
                                                                                                                                                                    Hasan Kuçi, kryetar

 

Am Ende fehlte ein Tor

Matchbericht FC Iliria – FC Wangen a. A.

11.06.2013. Stadion Solothurn

Von Christopher Infanger

 

Zum ersten Mal hatte sich der FC Iliria in seiner Vereinsgeschichte für die Aufstiegsspiele zur 2. Liga qualifiziert. Genauso ging es auch dem Gegner im letzten Spiel, dem FC Wangen an der Aare.

 

An diesem letzten Spieltag der Aufstiegsrunde war die Ausgangssituation folgende: Der FC Deitingen war mit zwei Siegen bereits sicher aufgestiegen. Der FC Wangen an der Aare, der bisher drei Punkte hatte, konnte mit einem Sieg im Auswärtsspiel beim FC Iliria den Aufstieg klar machen. Der FC Iliria dagegen, der bisher mit einem Punkt gleichauf mit dem FC Mümliswil stand, konnte noch aus eigener Kraft aufsteigen, indem man das Spiel mit einem Tor höher gewinnt, als eventuell der FC Mümliswil gegen den FC Deitingen.

Der FC Iliria begann das Spiel mit einem Offensiv-Feuerwerk. Bereits in den ersten Minuten gab die Heimelf drei gefährliche Schüsse ab. Zwei verfehlten das Ziel. Einmal scheiterte man am gegnerischen Torhüter. Der Schuss ging jedoch nach hinten los. Denn bei einem Konter in der 12. Minute brachte Wangens Koca, der nicht energisch genug gestört wurde, den Ball zum 0:1 im Tor unter. Die von den gut 800 Zuschauern lautstark unterstützte Iliria-Elf blieb weiter in der Vorwärtsbewegung. Ein Corner-Verhältnis von 6:0 zur Pause spricht eine deutliche Sprache. Doch der Ausgleich wollte einfach nicht fallen. In der 25. Minute traf Perparim Redzepi nur den Pfosten. In der 41. Minute wurde der Heimelf der vermeintliche Ausgleichs-Treffer durch Liridon Redzepi wegen Offside aberkannt. So blieb es zur Pause beim 0:1, das in keinster Weise den Spielverlauf wiederspiegelte.

Auch in der 2. Halbzeit blieb Ilirias Offensiv-Drang vorhanden und wurde in der 53. Minute auch endlich belohnt. Nachdem kurz zuvor Avni Xhema die Latte getroffen hatte, traf Besim Racipi zum hochverdienten 1:1-Ausgleich. Das Spiel war nun völlig offen. Doch weiter war die Heimelf optisch überlegen. Nur der letzte Pass wollte nicht gelingen. In der Schlussphase warfen die Gäste nun alles nach vorne und entblössten ihre Abwehr. Dies konnte der FC Iliria in der Nachspielzeit ausnutzen. Zunächst traf Preparim Redzepi zum umjubelten 2:1-Führungstreffer. Wenig später erhöhte Blerim Dakaj noch auf den 3:1-Endstand.

Zum Aufstieg fehlte dem FC Iliria am Ende jedoch ein Tor, da der FC Mümliswil ebenfalls mit 3:1 gegen den FC Deitingen erfolgreich war.

Ein Kompliment geht trotzdem an die Mannschaft des FC Iliria für die beste Saison der Vereinsgeschichte und ein tolles Heimspiel im „Stadion FC Solothurn“ gegen einen ebenfalls toll kämpfenden Gegner aus Wangen an der Aare.

Wir versäumen jedoch an dieser Stelle auch nicht, den beiden Aufsteigern FC Deitingen und FC Mümliswil herzlich zu gratulieren.

Matchtelegramm FC Iliria – FC Wangen an der Aare 3:1 (0:1)
Zeit: 11.6.2013, 20:00 Uhr; Ort: Stadion FC Solothurn.
Zuschauer: 800; Schiedsrichter: Memic Asmir.
Tore: 12. Koca 0:1, 53. B. Racipi 1:1, 90.+2. P. Redzepi 2:1, 90.+4. B. Dakaj 3:1.
Verwarnungen: M. Günther, P. Haas (FC Wangen a. A.)
Corner: 8:1

FC Iliria:
Dilsiz; Thaqi, Demaku, Xhema, R. Racipi; Mehmeti (46. S. Racipi), Llugaliu, Arifi, B. Racipi; L. Redzepi (84. B.Dakaj), P. Redzepi.

FC Wangen a. A.:
Hiller; Flury, Bühler, Rickli, P. Haas; Caruso (87. Trösch), Koca, M. Günther (87. Yüce); F. Haas; Pfister (61. Bovey), Gnägi.

Grandioser Sieg und gleichzeitig den ersten Platz zurückerobert

Samstag, 06.04.2013, Derendingen

Kampfbetontes, hochklasisches Spiel,9 Tore, was will das Fussballherz mehr. Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt trafen sich die beide Mannschaften zu einem Spiel, das mehr als warm wurde. Die Favoritenrolle war klar verteilt. Spielerisch überlegen, wie immer, diktierten die "kuq e zi" Jungs von Iliria das ganze Spiel. Derendingen war bemüht über hart geführte Zweikämpfe entgegenzuhalten. Eines hatten die beide Teams gemeinsam, keiner wollte so richtig verteidigen. Leidtragende waren die beide Torhüter die 9 mal zurückgreifen mussten. Den zahreich anwesenden Zuschauern war das aber egal. Die vielen Chance und Tore machten das Spiel spannend und liess die Zuschauer die Kälte vergessen. So lief das ganze Spiel. Iliria führte und Derendingen antwortete prompt. Die erste Halbzeit endete 2:1 für Iliria. Die zweite Halbzeit verlief weiter so. Gleich am Anfang glich Derendingen aus. Iliria schoss das nächste Führungstor. Ein Faul im 16er von Iliria ahndete der Schiedrichter mit einem Penalty für Derendingen und Iliria musste die restliche Spielzeit mit 10 Mann bestreiten. Von da an kam Iliria besser ins Spiel und antwortete mit 2 schönen Toren. Das Spiel war entschieden und das Tor von Derendingen zum Schluss der Partie war nur noch Ergebniskosmetik. Der Sieg war für die "kuq e zi"-Jungs mehr als verdient und diese bedeutete gleichzeitig die Rückeroberung des ersten Platzes in dieser Gruppe. 

Pavaresia Cup 2014

Finalistet FC BISO - FC Besa Biel

Sonntag, 08.12.2013

U zhvillua me sukeses turneu tashme tradicional Pavaresi Cup. Rreth 2000 te pranishem per gjate gjithe dites paten rastin te ndjekin 32 ekipet pjesemarrese ne lojerat cilesore te zhvilluara. Favoritet ishin kesaj radhe te shumte dhe niveli i ndeshjeve i larte. Vendin e trete e siguroi ekipi i Kallabllikut mbas nje maratone nga pika e penalltise. Ne finale u perballen fituesi i turneut te fundit FC BISO dhe FC Besa Biel. Me rezultatin e ngushte 1-0  por me merite FC Besa Biel u shpall fituese e turneut. Falenderojme te gjithe pjesemarresit si dhe sponsoret per perkrahjen e dhene, vecanerisht OSTFINANZ GmbH dhe Smartworldtv. Fotot nga turneu ne Facebook, FC Iliria si dhe ne Galerie "Hallenturnier.

Pavaresia Cup 2013

Sonntag, 17.02.2013

„10 Jahre FCI…kuq e zi…5 Jahre Unabhängigkeit“

  Unter diesem Motto fand das diesjährige Hallenturnier statt. Zahlreiche Besucher kamen in den Genuss von fairen und spannenden Spielen. Die Favoriten FC Besa, Biel und KF Shqiponja, Langenthal scheiterten im den Halbfinalen. Die vorjahres Sieger, Unotop Kickers schaften es bis ins Finale. Oft mussten Penaltypunkte über den Sieg entscheiden. Den Wanderpokal konnte diesmal der FR BISO 1 mit nach Hause nehmen. Am traditionellen Show Match zwischen dem FCI Allstars und die Mannschaft aus der Botschaften von Kosova und Albanien zeigten die Botschafter deutliche Überlegenheit und gewannen auch. Anwesend waren Herr Besnik Miftari aus der Kosova Botschaft und Herr Kastriot Noli aus der Albanischen Botschaft. Herzlichen Dank an alle Teams für den riesen Einsatz und Kampfgeist, sowie bei unseren grosszügigen Sponsoren. Die Bilder sind wie immer in unserer Galerie online.

 

16. Indoor-Cup 2013 in Zuchwil, 12 - 13 Januar

Zum zweiten Jahr in Folge, FC Iliria wurde Zweiter  

Sonntag, 13.01.2013

Der Zuchwiler Indoor-Cup brachte spannenden Hallenfussball und war auch in seiner 16. Ausgabe ein voller Erfolg. Den beliebten Wanderpokal konnte diesmal Wacker Grenchen mit nach Hause nehmen.

Nach souveränen Gruppen Sieg warteten auf die vielen Zuschauer spannendes Finals. In Halbfinale der Gegner war der Zweitligist Bellach mit einige ex-Illyrer in seine reihen. Trotz Überlegenheit der Iliria, Bellach führte 3:1. Die Jungs bewiesen Moral und mit Schlusspfiff erzielten der Ausgleich. Beim Penaltyschiessen schlug unsere Goalie Burim Shaqiri unglücklich mit dem Kopf auf den Boden und musste sich in ärztliche Obhut begeben. Feldspieler Toni Thaqi stand für den letzten Penalty zwischen die Pfosten und parierte den Bellacher Schuss. Iliria stand im Final. Gegner war der andere Zweitligist Wacker Grenchen. Es müsste wieder der Penaltypunkt über der Sieger entscheiden weil reguläre Spielzeit endete 1:1. Glücklicher waren diesmal die Grenchner und nahmen der Pokal nach Hause. Unsere Goalie nach eine Nacht in Spital geht’s wieder gut und steigt bald wieder in Mannschaftstraining ein.

FCI - FC Riedholz 4 - 2
FCI - FC Riedholz 4 - 2

Tabellenführung durch Arbeitssieg 4 - 2 gegen FC Riedholz

Sonntag, 02.09.2012

 Die erste Halbzeit wurde dominiert von "kuq e zi"-Jungs nach Belieben. Die Adler führten 3 - 0 und alles deutete nach einen hohen Sieg gegen bisherigen Tabellenführer. Trotzdem gelang die dezimierten Gäste der Anschlusstreffer in die erste Halbzeit. In die zweiten Hälfte bewiesen die Gäste Moral. „kuq e zi“-Jungs schienen wie gelähmt und so erzielten die Gäste ihre zweites Tor. Das Spiel wurde dramatischer mit Chancen für beide Seiten.  Man hatte das Gefühl als hätten die Gäste eine Mann mehr und nicht umgekehrt. Es dauerte bis zum 84 Minute wo die „kuq e zi“-Jungs durch Racipi ihre viertes Tor erzielten. Dies war auch der Endergebnis. Es war eine gutes und temporeiches Spiel und der Sieg für die Adler verdient. Das bedeutete gleichzeitig auch Übernahme der Tabellenführung.

 

Sommer Picknik 2012

Sonntag, 10.06.2012, Derendingen

Wie in die letzten Jahre zahlreiche Besucher erschienen in diese beliebtes Event. Klein und Gross, ganze Familien hatten ihre Spass auf und neben der Spielplatz. Wie immer es gab nur Gewinner, und die waren alle Teilnehmer. Wir bedanken bei alle teilnehmer und sponsoren, besonders an Firma Unotop AG, Biel, für die unterstützung.  Bilder sind in unserer Galerie  online und Facebook, FC Iliria.

"Pavaresia Cup" 2012

Sonntag, 19.02.2012

Zum vierten Mal dürfen wir den Rückblick auf den "Pavaresia Cup" werfen. Wir möchten allen Teams für den riesen Einsatz und Kampfgeist danken, sowie uns bei unseren grosszügigen Sponsoren bedanken.

Für überraschung sorgte die junge Mannschaft, Unotopkickers. In Finale setzen sie durch gegen Favoriten aus Biel, FC Besa. 

Herzliche Gratulation an alle Gewinner und auch an diejenigen Teams, welche hart gekämpft haben, jedoch die Schlussfinale nicht erreichen konnten! 

Die Bilder sind in unserer Galerie online. 
Falls ihr uns Bilder zukommen lassen möchtet nehmt bitte
kontakt auf. 

Trainingsdress - Koha Armierung GmbH
Trainingsdress - Koha Armierung GmbH

Trainingsdress für FCI eins

Samstag, 01.09.2012 

Dank grosszügige Spende von Herr Shaqir Iberdemaj, von Koha Armierung GmbH, haben die "kuq e zi"-Jungs von die erste Mannschaft noch einen zusätzliches Dress für Training. Wir bedanken uns Herzlich für die Unterstützung. 

Airpresheva unterstützt FC Iliria

Sonntag, 10.03.2013

Auf unserem Weg Richtung zweite Liga werden wir unterstütz von der Firma Airpresheva mit Sitz in Regensdorf. Airpresheva ist seit 15 Jahren in der Reisebranche tätig und kooperiert mit alle Flugunternehmen die Flüge von Zürich, Basel, Genf nach Prishtina, Shkup und Oher offerieren. Spezial Service und Offerten für alle FC Iliria Mitglieder. Wir bedanken und herzlich beim Inhaber, Herr Fatmir Xhelili für seine Bereitschaft. Mehr info unter www.airpresheva.ch

 

 

 

15. Indoor-Cup im Sportzentrum Zuchwil 

Sonntag, 15.01.2012, Von Benjamin Bienz

 

Der 15. Indoor-Cup im Sportzentrum Zuchwil ging am Sonntag an den Favoriten aus der 2. Liga inter, die Kickers Luzern. Vor allem die Solothurner Ausländervereine hielten aber diesmal mit der starken auswärtigen Konkurrenz hervorragend mit: FC Iliria wurde Zweiter, der Türkische SC Dritter.

Stimmungsvolles Halbfinale
Im Halbfinale kam es zum "Länderspiel" zwischen FC Iliria Solothurn, Solothurns Adler aus der Ambassadorenstadt und dem türkischen SC Solothurn. Da Iliria einige stimmungsvolle Fans (mit Pauke) in die Halle brachte kochte die Halle im Sportzentrum Zuchwil kurz. Die Stimmung beflügelte Iliria und diese konnten den türkischen Vertreter aus Solothurn klar mit 5:2 bezwingen. Im zweiten Halbfinale setzte sich Kickers Luzern mit 3:0 gegen Jegenstorf durch. Im Spiel um den dritten Platz siegte der Türkisch SC Solothurn klar mit 4:0 gegen Jegenstorf und den verdienten Turniersieg sicherte sich der FC Kickers Luzern dank einem 5:2-Sieg über Iliria. Obwohl Iliria erneut auf lautstarke Unterstützung zählen konnte und zwischenzeitlich die Partie offen gestalten konnte und den Anschlusstreffer zum 1:2 erzielte, reichte es für den albanischen Vertreter nicht für den Turniersieg. 

 

Halbfinalspiele:

17.20 Uhr: FC Iliria - Türkischer SC Solothurn 4:1
17.35 Uhr: SC Jegenstorf - FC Kickers Luzern 0:3

Final - Spiel um den 1./2. Platz:

18.05 Uhr: FC Iliria - FC Kickers Luzern 2:5

Der FC Kickers Luzern ist damit der 15. Indoor-Cup-Sieger!

Schlussrangliste Top 4:

1. FC Kickers Luzern
2. FC Iliria
3. Türkischer SC Solothurn
4. SC Jegenstorf 

 

FCI zwöi - Morina Bau Spieldress
FCI zwöi - Morina Bau Spieldress

Zweite Mannschaft mit neues Dress

Solothurn, 11.08.2012

Gerade zum start der neuen Saison bekommt die zweite Mannschaft ein neues Dress. Wir danken herzlich Herr Reshit Morina von Morina Bau, Gerlafingen für die grosszügige spende.

Trotz mangelde trainingsplatz, der Trainer Valon gibt als Ziel für die neue Saison, aufstieg in die vierte Liga. Bleibt zu hoffen das Stadt Solothurn eine Lösung wird finden für unsere Zwöi.

FC Iliria - FC Solothurn U-21unter die linse von RTV21

Sonntag, 17.10.2010; 15.00 in Stadion Brühl

Es wird eine besonderes Spiel für unsere Verein. Ein Team von RTV21 begleitet das wichtige Match für unsere 3.Liga Mannschaft. Unter die erwartende zahlreichen Zuschauer wird das eine Grund mehr sein für eine positives Ergebnis. Wir danken unsere Sponsor, DORA Versicherungen GmbH, für diese schöne Geschenk. Die 15 min Reportage wird in Sport Sendung von RTV21 gezeigt am Sonntag, 28 November, 22.30. Wiederholung am Montag, 03.30 und 10.30. 

HOOP FC ILIRIA!

FC Kosova, warum nicht FC Iliria?

Samstag, 04. 09.2010

FC Kosova Zürich gastierte in Luterbach

Das Gastspiel von FC Kosova in Luterbach sorgte für Ansturm Fussballfäns. Über 90 Prozent waren Landsleute aus unsere Region. Viele Kollegen bemerken das auch wir haben grosse Zuschauer zahlen in unsere Spielen. Von 22 Akteuren die auf der Spielplatz standen, 16 waren Albaner. Spieler mit Niveau wie bei FC Kosova gibst genug auch hier. Landsleute, junge, talentierte Spieler auf diesen Niveau spielen in verschiedene Mannschaften in unsere Region.

Auch in unserem Verein ist viel getan in die letzten drei Jahren. Mitgliederzahl wächst ständig und heute zählen wir über 65 aktive geteilt in drei Mannschaften. Nächstes Jahr planen wir mit ersten Junioren Mannschaft. Bei uns ist jeder der Verein weiter bringt Willkommen als aktive, Vorstands oder als einfache Mitglied.

 

Ihre Meinung ist gefragt: Was können wir tun um in gleichen Niveau oder höher als FC Kosova zu sein?

In Gästebuch könnt Ihr darüber diskutieren.

 

Olympia ist definitiv ausgelöscht

Montag, 05.07.2010 um 13:08 Uhr | Geschrieben von: Hans Peter Schläfli

Die Solothurner Adler, genau gesagt der Drittligist Olympia Iliria, heissen ab sofort nur noch FC Iliria. 

Im Jahr 2002 haben die Albaner Olympia Gran Sasso übernommen und den Namen zunächst in Olympia Iliria geändert. Die Illyrer sind die historischen Vorfahren der heutigen Albaner. Nach einer erneuten Namensänderung heisst nun aber Olympia Iliria nur noch FC Iliria.

www.fussballnetz.ch

FCI - FC Selzach 3 - 1
FCI - FC Selzach 3 - 1

FC Iliria - FC Selzach 3 : 1 (2 : 0)

Mittwoch, 09.05.2012
Das Spiel der Spiele stand auf dem Programm. FC Iliria – FC Selzach, ein Spiel um den Einzug in die Aufstiegsspiele. Beide Teams waren vor diesem Vergleich punktgleich. Wer hier gewinnt könnte einen grossen Schritt nach Vorne machen und sich sicher einen Vorteil gegenüber der anderen Mannschaft verschaffen.
Selzach nahm sich viel vor und begann vielversprechend. Schon in den ersten 10 Minuten hatten sie durch Oliver Niklaus zwei sehr gute Chancen, die aber vergeben wurden. Iliria zeigte in den ersten Minuten grossen Respekt vor dem Gegner. Selzach‘s Abwehrreihe wusste bis dahin zu gefallen und liess keine nennenswerten Chancen zu. Beide Teams neutralisierten sich und so spielte sich das Geschehen meist im Mittelfeld ab.
Nach gut einer halben Stunde legten die Einheimischen den Respekt ab und begannen zu wirbeln! Und Selzach machte den Fehler noch zu helfen; Berberoglu beteiligte sich an der Aufbauarbeit und verlor unnötig den Ball. Das ganze Team war in der Vorwärtsbewegung und die Ilirer schalteten blitzschnell; Spielertrainer Rezepi wurde lanciert und schob relativ ungehindert zur 1:0 Führung ein. Das Stadion tobte.
Selzach wusste; nun wird es schwer. Nun galt es einen Gang höher zu schalten. Doch es zeigte sich schon dort; leichter gesagt als getan!
Im Gegenteil; Nach einem missglückten Konter der Gäste, zogen wiederum die Einheimischen Richtung Selzacher Tor und dies mit Überzeugung. Kurz vor dem Strafraum konnten sie nur noch mit einem Foul gestoppt werden. Dieser Freistoss führte dann zum 2:0. Herrlich über die Mauer gezirkelt fand der Ball den Weg ins Tor, Leuenberger war die Sicht verdeckt und machte keine Bewegung. Ein sehr ungünstiger Zeitpunkt, da 2 Minuten vor der Pause.
Nach dem Pausentee durfte (musste) man ein anderes Selzach erwarten. Und siehe da; Selzach kam!
Gleich nach Wiederanpfiff sah sich Yves Galey in aussichtsreicher Position; herrlich von Niklaus in Szene gesetzt, vermochte er seinen Kopfball nicht in die Maschen der Ilirer zu setzen. Iliria verliess sich nur noch auf Konter und hielt vorerst dem Druck stand. Dann war es wieder Niklaus der den nächsten Akzent setzen konnte; unwiderstehlich zog er auf der rechten Seite auf und davon. Sein Zuspiel in die Mitte liess der aufgerückte Kocher herrlich durch und Navone musste nur noch einschieben, 2:1!
Noch gut 30 Minuten waren zu spielen. In der Folge probierte Selzach den Ausgleichstreffer zu erzielen, doch was an diesem Abend fehlte war offensichtlich; Die letzte Überzeugung fehlte. Und zuletzt hatte auch noch der Unparteiische seine Hände im Spiel, respektive der Gegner. Nach einem Konter der Balkan-Spieler blieb die Pfeiffe gleich 2x stumm; das 1. Mal als ein Iliria-Spieler den Ball mit der Hand weiterleitete und das 2. Mal als der angespielte Dakaj angeblich im Offside stand. Dieser konnte alleine auf Leuenberger laufen und zum vorentscheidenden 3:1 einschieben!
Die restlichen 20 Minuten versuchte Selzach noch einmal zum Anschlusstreffer zu kommen, aber wie gesagt; was kam, war zu wenig und so blieb es beim insgesamt verdienten Sieg von Iliria!

Möbel Angelo - Spieldress
Möbel Angelo - Spieldress

Möbel Angelo sponsert neue dress 

Sonntag, 14.08.2011 

Der alte Sponsor ist zurück mit eine grosszügige Spende. 

Wir danken recht herzlich Herr Manganiello für die neue Dress. 

SC Blustavia - FCI 2 - 7
SC Blustavia - FCI 2 - 7

SC Blustavia - FC Iliria 2 - 7

Mittwoch, 29.08.2012, von SC Blustavia

In der ersten Halbzeit wurden die Blusti-Jungs von den spielstarken Albanern vorgeführt. Die Gäste konnten schalten und walten wie sie wollten und die Defensive der Einheimischen konnte zu keinem Zeitpunkt 3. Liga Niveau entwickeln. So gelangen Iliria bis zur Pause 4 Tore, und dies war eigentlich noch zu wenig.

Nach dem Tee schossen die Gäste gleich 2 weitere Tore und man musste mit einem Stängeli für die Einheimischen rechnen. Doch die Umstellungen im Team der Einheimischen zeigten Wirkung. Die Defensive wurde stabiler und man übernahm, jedoch gegen stark nachlassende Gäste, sogar das Spieldiktat. So gelangen noch 2 Tore und das Resultat wurde im Rahmen gehalten. 

Das ganze Spiel und Tore könnt Ihr geniessen by BlustiTV. 

Smartworldtv sponsert FC Iliria

Mittwoch, 27.03.2013

Smartworldtv, unser langjähriger Sponsor, besser bekannt unter dem Namen REOC mit Sitz in Solothurn wird weiterhin den FC Iliria unterstützen. Der Inhaber, Musli Sahiti, besitzt die exklusiv Rechte von Smartworldtv für ganz Europa. Smartworldtv ist die neue digitale Plattform von Tringtv mit vielen nationalen und lokalen Kanälen aus Albanien, Kosova und Mazedonien. Diese Plattform braucht nicht mehr eine SAT-Antenne.  Wie immer bestehen exklusive Offerten für alle Vereinsmitglieder. Alles was sie tun müssen ist das Vorzeigen ihrer Mitgliedskarte. Wir bedanken uns herzlich bei Herrn Sahiti. Mehr Informationen unter www.smartworldtv.eu

 

Sponsor zwöi - Bowling Bellach
Sponsor zwöi - Bowling Bellach

Die zweite Mannschaft mit neue Sponsor

Sonntag 17.10.2010

Unsere zweite Mannschaft wird neu gekleidet von Bowling Center, Bellach. Wir bedanken uns herzlichst bei Frau Susanne Sutter für ihre unterstützung.